13. Februar 2018

"Rudolfheim" wird neuer Stützpunkt der Spitex Stäfa

Die Gemeindeversammlung beschliesst am 4. Juni 2018, ob die Liegenschaft Seestrasse 23, bekannt als "Rudolfheim", zum neuen Stützpunkt der Spitex Stäfa umgebaut wird. Der Gemeinderat beantragt dafür einen Kredit von 670'000 Franken bei einer Genauigkeit von plus/minus 10 Prozent. Die Spitex ist zurzeit im Alterszentrum Lanzeln eingemietet und belegt dort eine Fläche von etwas über 100 Quadratmeter, auf die das Alterszentrum selber dringend angewiesen wäre. Gleichzeitig benötigt die Spitex Stäfa im Stützpunkt erheblich mehr Raum. Das "Rudolfheim" steht seit über einem Jahr leer, seit die bis dahin dort betriebene stationäre Pflegeversorgung in das Alterszentrum Lanzeln integriert wurde. Der Raumbedarf der Spitex Stäfa wurde durch eine Analyse des Vereinsvorstands ermittelt. Das Umbauprojekt sieht aktuell knapp 420 Quadratmeter vor. Der Gemeinderat empfiehlt der Gemeindeversammlung, den Umbaukredit zu bewilligen, denn mit ihm können die Platzprobleme von Alterszentrum Lanzeln und Spitex Stäfa behoben werden und gleichzeitig die Liegenschaft "Rudolfheim" anstelle eines Leerstands für einen ähnliche Nutzung verwendet werden, wie es bis vor kurzem als Pflegeheim der Fall war.


Meldung druckenText versendenFenster schliessen