Direkt zum Inhalt springen
Menü

Suchformular

Kauf der Liegenschaft Seestrasse 91, Antrag an die Gemeindeversammlung

Der Gemeinderat beantragt der Gemeindeversammlung vom 18. Juni, für den Kauf des Grundstückes Seestrasse 91 insgesamt 2,2 Mio. Franken zu bewilligen. Das Grundstück hat eine Fläche von 647 m2, ist der Wohnzone W3/2.4 zugewiesen und mit einer Liegenschaft (Seestrasse 91) überbaut. Es liegt auf der Bergseite der Seestrasse und inmitten von Grundstücken der Gemeinde. Unmittelbar angrenzend auf der Westseite ist das Betriebsgebäude der Gemeindewerke. Ebenfalls direkt anschliessend dahinter und auf der Ostseite befinden die Kläranlage Sonnenwies und das Feuerwehrgebäude. Diese aus Sicht der Gemeinde grosse strategische Bedeutung des Grundstücks ist der Hauptgrund für den beabsichtigten Kauf. Die Eigentümer traten im letzten Herbst von sich aus an die Gemeinde heran, weil sich familiäre Veränderungen ergeben hatten und das Objekt verfügbar wurde. In offen und fair geführten Verhandlungen einigte man sich auf den Betrag von 2,2 Mio. Franken, ausgehend von einer Schätzung der Zürcher Kantonalbank. Die mutmassliche Grundstückgewinnsteuer berücksichtigt, wird der Kauf die Gemeinde netto rund 2 Mio. Franken kosten. Mit dem Kauf sind noch keine konkreten Projekte oder Nutzungsabsichten verbunden. Klar ist zum heutigen Zeitpunkt lediglich, dass es im Hinblick auf einen öffentlichen Zweck erworben wird. Bis ein solcher Zweck dereinst feststeht und an Urne oder Gemeindeversammlung bewilligt worden ist, wird das Grundstück bzw. das Gebäude normal bewirtschaftet und vermietet.

Footer